Bündnis Eine Welt (BEI)

Der Weltladen Heide ist Mitglied im Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein.

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) ist Dachverband von über 80 entwicklungspolitischen Organisationen in Schleswig-Holstein.

Als Mitglieder und Verband treten diese für die Umsetzung und Sicherung der Menschenrechte und für eine umfassende Gerechtigkeit ein, die die Bekämpfung von Armut, den Erhalt der Lebensgrundlagen für jetzige und zukünftige Generationen und die Gewährleistung von Geschlechtergerechtigkeit, Sicherheit und Selbstbestimmung auf der gesamten Welt zum unverhandelbaren Inhalt hat.

Das BEI macht Beratungs- und Fortbildungsangebote, diskutiert Arbeitsansätze, bezieht inhaltlich Position und trägt Forderungen und Vorschläge in gesellschaftliche Diskussionen und politische Entscheidungsprozesse in Schleswig-Holstein.

Als Dachverband leitet das BEI seit 2012 auch das bundesweite „Eine-Welt-Promotorinnenprogramm“ als regionaler Partner für Schleswig-Holstein.
Mit Engagierten Menschen vor Ort setzen sich Promotorinnen und Promotoren für eine global nachhaltige Entwicklung ein. Im eigenen Land, mit kreativen Ideen und dem Mut, neue Wege zu gehen. Denn: Globale Gerechtigkeit, Klimawandel, Ressourcenknappheit und Wirtschaftskrisen sind Herausforderungen, die Umdenken und entschlossenes Handeln im Alltag erfordern.
Bundesweit stoßen derzeit mehr als 100 Promotorinnen und Promotoren entwicklungspolitische Prozesse durch Beratungs-, Vernetzungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an und entwickeln und unterstützen Aktionen und Kampagnen für verschiedene Zielgruppen.
Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) koordiniert derzeit Promotorinnen und Promotoren an fünf Standorten in Schleswig-Holstein und verbindet so Akteure und Entwicklungsprozesse landesweit.

Seit Beginn des Programms ist der Weltladen Heide Einsatzstelle der Promotorinnen für Fairen Handel, Nachhaltige Beschaffung und Unternehmensverantwortung, Markus Schwarz und Lisa Jakob.

Weitere Informationen zum BEI und das Eine-Welt-Promotor*innen-Programm unter:

http://www.bei-sh.org/promotorenprogramm.html