Faire Woche 2020 – Multivision

WELTREISE zu
Fair Trade Produzenten, Naturwundern & Heiligtümern

18. September, 19 Uhr

Stadttheater, Rosenstraße 15-19, Heide

Eintritt: nach eigenem Ermessen

Ein High-Light der Fairen Woche in Heide wird die Multivisionsshow „Weltreise zu Fair Trade Produzenten, Naturwundern & Heiligtümern“ sein, die am Freitag, den 18. September, im Stadttheater stattfinden wird.

Zugleich ist Heide Auftaktort einer „Fairen Woche“-Tour, die die Multivisionsshow durch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg führen wird.

Mit wunderschönen Fotos, inspirierenden Erzählungen und stimmungsvoller Musiknehmen Jutta Ulmer und Michael Wolfsteiner die Zuschauer*innen mit auf eine außerge­wöhnliche Reise um unseren Planeten. Zu trocken-kargen Savannen- und Wüstengebieten, an palmenbestandenen Traumstränden, in steile Berg­dörfern oder in den üppig-grünen Regenwald.

Und überall gewähren uns Bauern und Kunsthandwerkerinnen einzigartige Einblicke in ihr alltägliches Leben. Sie zeigen uns, wie sie in akribischer Handarbeit Genussmittel und Gebrauchsgegenstände herstellen, die wir hierzulande tagtäglich, völlig selbstverständlich konsumieren und verwenden.

Im traditionsbewussten Ashanti-Königreich in Ghana erleben wir das pompöse Akwasidae-Festival, außerdem lernen wir bei Kleinbauern, wie sie hochwertige Kakaobohnen für Fair-Trade-Schokolade produzieren.

Wie in Sri Lanka delikate Currygerichte zubereitet werden und wie Schwarzer Pfeffer entsteht, erfahren wir beim Besuch einer Gewürzbauernfamilie. Und wir tauchen ein in Esala Perahera, ein buddhistischen Fest,

Im Himalaya geniessen wir auf 5 151 Meter Höhe nicht nur den spektakulären Blick auf den Kanchenjunga. Wir werden zudem in einer nepalesischen Fabrik, die die Teebauern nach dem Gletscherriesen benannt haben, in die Geheimnisse der Grüntee-Herstellung eingeweiht.

In Ecuador besuchen wir die Shuar-Indígenas, die von dem leben, was ihnen der Dschungel schenkt. Und wir lernen Kleinproduzent*innen kennen, die den mächtigen Fruchtkonzernen die Stirn bieten und auf Misch­kulturfeldern Fair-Trade-Bio-Bananen für Weltläden kultivieren.

In Israels lebensfeindlicher Negev-Wüste beherbergen uns Beduininnen, die mit exklusiven Webwaren etwas Geld verdienen. Und in Palästinaempfangen uns Olivenbauern, die in den Wirren des Nahost-Konflikts köstliches Fair-Trade-Bio-Olivenöl erzeugen und ein ausgelassenes Erntefest feiern.

Bei aller räumlichen Distanz gibt es eine Verbindung zwischen unseren weltweiten Gastgebern: Sie sind, genau so wie wir, Teil der internationalen Fair-Trade-Bewegung. Und sie versuchen, behutsam mit der Erde umzugehen. So gesehen, ist die Live-Reportage eine Liebeserklärung an unseren Planeten und seine Bewohner*innen. Sie macht Mut, sich für eine gerechtere, friedlichere und menschlichere Welt zu engagieren.

 

Veranstalter im Rahmen der Fairen Woche 2020 in Heide:
Eine Welt im Blick e.V.

Die Veranstaltung wird gefördert von der BINGO Umweltlotterie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.