FAIRkleidet

FAIRkleidet  

– die Fast Fashion Modeindustrie am Beispiel Südostasiens und nachhaltige Alternativen-

*Vorträge, Diskussion & Kleidertauschparty*

Wann: Samstag, 11.5.19 // 17 -21 Uhr

Wo: Fahrradkinokombinat (FKK), ALTE MU Impulswerk e.V., Lorentzendamm 6-8, 24103 Kiel

Teilnahme & Anmeldung: Kostenfrei. Anmeldung (vor allem für die Kleidertauschparty) erwünscht bis zum 3.5. unter: frauke.pleines@bei-sh.org, 0431-679399-00

Gemeinsam mit dem MUDDI Markt e.V. und dem Glückslokal e.V. lädt das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) im Rahmen der Südostasientage dazu ein, den Blick gen Osten zu richten. Länder wie Vietnam, Myanmar und Kambodscha streben seit einigen Jahren Entwicklungen bekannt aus China, Indien oder Bangladesch an. Die Textilindustrie boomt und das bleibt nicht ohne merkliche Folgen für Mensch und Umwelt. Arbeiter*innen werden ausgebeutet und Landschaften, Flüsse und Seen mit Chemikalien verunreinigt. Die Modeindustrie gehört zu den größten Umweltsünder*innen weltweit – Im Hinblick auf den wünschenswerten Ansatz einer nachhaltigen Entwicklung muss ein Umlenken stattfinden und dies vor allem bei uns, im sogenannten Globalen Norden. Welche Alternativen gibt es und was können wir konkret vor Ort zu einer Verbesserung beitragen? Bei einer abschließenden Kleidertauschparty seid Ihr aufgerufen unliebsam gewordene Kleidung mitzubringen, zu tauschen und/ oder zu verschenken. In gewohnter MUDDI Manier und in freudiger Erwartung auf die Kieler Woche 2019 wird es bunt, gemütlich und klangvoll.  

Referent*innen:

Input zur Textilindustrie am Beispiel Südostasien (N.N.),

Thekla Wilkening zu Konsumalternativen (Mitgründerin der Kleiderei aus Hamburg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.